IMG 20210911 WA0015Mit einem Heimwettkampf für unsere Jüngsten endete am 11. September der heurige ASVÖ Jugendcup. Wir durften uns dabei nicht nur über starke Leistungen freuen, sondern mit Richard Horvath auch einen neuen Schützen in unseren Reihen begrüßen.

Die zahlenmäßig stärkste Klasse war die Jugend I mit 10 Startern mit jeweils 5 Schützen vom HSV Wien und 5 Schützen aus unserem Verein. In der Gesamtwertung belegte Veit Pezzei mit insgesamt 394,1 Ringen den 2. Platz. Paul Pendl kam mit 350,7 Ringen auf Rang 5 und ihm gleich folgte mit 346,8 Ringen Mateja Milovanovic. Samuel Hofberger belegte mit 309,9 Ringen den 8. Platz in Endklassement. Seinen ersten Wettkampf nach nur 2 Trainings bestritt Richard Horvath und mit seinen 170,3 Ringen bestätigte er auch gleich seinen Trainingsleistungen.

Jugend II Schütze Maximilian Weingartner kam mit seinen 178,8 knapp an seine persönliche Wettkampfbestleistung heran.

Emilija Neufeld durfte sich mit ihren 397,0 Ringen über eine neue persönliche Bestleistung freuen. Den aktuellen Vereinsrekord verfehlte sie um nur 8 Zehntel. Mit ihrem Ergebnis einhergehend holte sie sich auch den Gesamtsieg bei den Jungschützinnen.

Ebenfalls eine persönliche Bestleistung gelange Magdalena-Maria Misanovic in der Klasse Anfänger Auflage mit 398,5 Ringen.

Juniorin Vladyslava Kovalenko setzte mit ihren 616,0 Ringen ebenfalls ein starkes Ausrufezeichen.

Bei der Siegerehrung im Anschluss an den Wettkampf erhielten die Schützinnen und Schützen Munition als Preise. Ebenso wurde wieder ein Sonderpreis, heuer in Form einer Schießjacke und Schießhose vergeben. Dieser ging dieses Jahr an Emilija, welche sich derzeit ihre erste eigene Schießausrüstung anschafft. An dieser Stelle möchten wir uns auch beim ASVÖ Wien recht herzlich für die Unterstützung über die letzten Jahre bedanken!

Die Endwertung des ASVÖ Jugendcups findet ihr in den Luftgewehrergebnissen.