IMG 20201018 WA0006Am 18. Oktober war es endlich so weit, die Saison der Österreichischen Bundesliga 2020/2021 starte für unsere Schützen. Anders als sonst gab es für unser Bundesligateam dieses Mal aufgrund der derzeitigen Situation aber keine direkten Konkurrenten aus anderen Vereinen, mit denen man sich um Punkte kämpfte. Geschossen wurden an diesem Tag 2 Wettkämpfe im Bundesligamodus und die beiden Gesamtergebnisse daraus werden für die Ermittlung der Achtelfinalpaarungen herangezogen, welche dann online in Echtzeit gegeneinander in einem Hin- und Rückwettkampf geschossen werden.

Unser Team bildeten Daniel Heidegger, Jaro Liptak, Thomas Grafl und Bundesliganeuling Markus Müllner. Um ein wenig Bundesligafeeling aufkommen zu lassen wurden interne Pärchen gebildet. So schoss Daniel gegen unsere an diesem Tage zum letzten Mal Auflage-Schützin Emilija Neufeld, Jaro gegen HSV-Jungschützin Katarina Todorovic und Thomas lieferte sich mit Markus ein Duell.

Im ersten Durchgang aufzeigen konnten Daniel mit einer persönlichen Bestleistung von 392 Ringen und Markus erzielte bei seinem ersten Wettkampf im Bundesligaformat 369 Ringe. Jaro kam auf 352 Ringe und Thomas auf 342 und somit kamen wir auf ein Mannschaftsergebnis von 1459 Ringe.

In Durchgang 2 konnte Daniel sein Niveau mit 390 Ringen halten und Markus, Thomas und Jaro waren mit 362 und zwei Mal 358 Ringen knapp beisammen. Dadurch hatten wir mi 1468 Ringen in diesem Durchgang ein leicht verbessertes Ergebnis.

Weiter geht es für unser Bundesligateam am Wochenende 7. – 8. November mit dem ersten Onlineachtelfinale.

IMG 20201017 115857Mit einer Rekordanzahl von insgesamt 21 Schützinnen und Schützen, davon 8 aus unserem Verein, ging am 17. Oktober der ASVÖ Jugendcup 2020 zu ende. Ort der letzten Runde war der Wiener Landeshauptschießstand Luftwaffen.

Einen Podiumsplatz konnte unser jüngster Teilnehmer Samuel Hofberger verzeichnen. In der Klasse U10 belegte er mit einem Schnitt von 148,1 Ringen den 3.Platz.

Ebenfalls Rang 3 belegte Veit Pezzei in der Klasse Jugend I mit einem Schnitt von 192,2 Ringen. Gleich dahinter reihten sich Paul Pendl und Sarjo Kassama zwei weitere WSV-Schützen ein.

In der hart umkämpften Klasse der Jugend II Schützen im stehend-frei Anschlag sollte es mit einem Podiumsplatz knapp nicht reichen. Hier belegte Ella Engl-Wurzer eine Woche nach ihrem Landesmeistertitel mit einem Schnitt von 189,7 Ringen den 4. Rang. Maximilian Weingarnter erreichte nach seinen ersten beiden stehend-frei Wettkämpfen mit einem Schnitt von 167,5 Ringen den 5. Platz.

Platz 1 in der neu geschaffenen Klasse der Anfänger Auflage ging mit 383,5 Ringen an Emilija Neufeld und Juniorin Vladyslava Kovalenko kam auf einen Schnitt von 609,5 Ringen.

An dieser Stelle möchten wir uns auch beim ASVÖ für die Unterstützung bedanken.

IMG 20201011 092138Mit einem halben Jahr Verspätung und einem ungewohnten Austragungsmodus, fand am 6. Oktober und 10. – 11. Oktober die Wiener Landesmeisterschaft Luftgewehr statt.

Am ersten Wettkampftag, dem 6. Oktober, wurde der Bewerb der Senioren 3 beim ins im Verein in der Richtergasse geschossen. 8 Schützen waren dazu angetreten. Den Sieg holte sich mit meinem Wiener Landesrekord Hans Zemanek (AUA) mit 415,4 Ringen. Nur ein Zehntel zurück belegte Leopold Schöffmann (HSV) mit 415,3 Ringen den 2.Platz. Mit 409,8 holte sich Leopold Berndl (PSV)den 3.Platz. Wieder nur 1 Zehntel zurück wurde Josef Katrycz mit 409,4 Ringen als bester WSV-Schütze Vierter. Auf dem 5.Platz reihte sich Ernst Kafeder(WSV) mit 407,5 Ringen ein. Dahinter platzierten sich Franz Pajor (WSV) mit 399,4 Ringen, Manfred Hartl(WSV) mit 398,9 und Werner Hoehl(HSV) mit 389,9 Ringen.

Weiter ging es dann ab dem 10. Oktober am Landeshauptschießstand Luftwaffen in der Cumberlandstraße. In der allgemeinen Klasse holte sich Daniel Heidegger den Landesmeistertitel mit 610,9 Ringen und Vladyslava Kovalenko machte mit 602,1 Ringen den Doppelsieg für unseren Verein perfekt. Durch ihr Antreten in der allgemeinen Klasse stellte sie mit ihrem Ergebnis auch einen neuen Vereinsrekord bei den Frauen auf. Rang 4 ging mit 562,8 Ringen an Markus Müllner.

Am letzten Tag der Meisterschaft starteten die Jugend I Schützen als erste ins Geschehen. Hier belegte Paul Pendl als bester WSV-Schütze mit 167,5 Ringen den 4. Rang. Auf dem 6. Platz landete bei seinem ersten großen Wettkampf mit 144,0 Ringen Samuel Hofberger.

Die zweite Goldmedaille für uns gab es in der Klasse Jugend II. Zur neuen Landesmeisterin krönte sich Ella Engl-Wurzer mit 196,1 Ringen. Bis zum vorletzten Schuss lag sie dabei sogar noch auf Kurs für einen neuen Wiener Landesrekord. Mit ihrem Ergebnis erzielte sie eine neue persönliche Bestleistung und damit einhergehend auch einen neuen Vereinsrekord.

Goldmedaille Nummer 3 holte Koloman Prem im Auflagebewerb der zusammengelegten Klassen der Allgemeinen Klasse und den Senioren I. 415,5 Ringe benötigte er für seinen Titel. Platz 4 mit 387,4 Ringen ging an Emilija Neufeld und Platz 7 mit 369,9 Ringen an Tobias Amon.

Ernst Kafeder belegte in der Auflage der Senioren II mit genau 400,0 Ringen den 5.Platz.

Die Auflagemannschaft, bestehend aus den Schützen Prem, Kafeder und Neufeld, holte mit 1202,9 Ringen die Silbermedaille.

Mit dem Ende der Wiener Landesmeisterschaft wurde auch die Saison 2019/2020 offiziell beendet und wir dürfen gespannt sein, wie die kommende Saison mit all den Herausforderungen in dieser Zeit ablaufen wird.

Die Resultatliste findet ihr in den Luftgewehrergebnissen.

IMG 20201004 151208Nach dem erfolgreichen Übungsleiterkurs Gewehr im September, fand vom 2. – 4. Oktober der erste Übungsleiterkurs Pistole am Landeshauptschießstand Luftwaffen statt. Von unserem Verein nahmen mit Tobias Amon, Daniel Heidegger, Markus Müllner und Koloman Prem 4 von 5 unserer Gewehrübungsleiter auch am Pistolenkurs teil.

Die Pistole wurde lange Zeit nur selten bei uns im Verein geschossen und ist erst letztes Jahr so richtig aktuell bei uns geworden. Daher ist das Know-How im Verein noch nicht so groß und entsprechend viel gab es für die 4 Teilnehmer beim Kurs zu lernen. Neben den klassischen Gebieten wie Trainingslehre, Taktik und der mentalen bzw. körperlichen Ebene, war vor allem die Pistolentechnik von sehr großem Interesse.

Abgeschlossen wurde auch dieser Kurs mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung, welche alle der insgesamt 12 Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer bestanden. Somit dürfen wir uns darüber freuen beim Wiener Schützenverein ab jetzt auch über 4 ausgebildete Pistolenübungsleiter zu verfügen. Das Fundament für den Aufbau eines WSV-Pistolenteams ist damit gelegt!