IMG 20200912 WA0004Bei sommerlichen Bedingungen fand am 12. September in Graschnitz/Steiermark mit der ÖM Feldarmbrust die erste Österreichische Meisterschaft seit dem Ende des „Lockdowns“ statt. Von unserem Verein am Start waren Fieldspezialist Florian Pezzei und Armbrustneuling Markus Müllner. Das Niveau war bei dieser Meisterschaft trotz aller Ereignissen in diesem Kalender Jahr nochmals höher als im Vorjahr. Waren letztes Jahr noch 808 Ringe ausreichend für eine Einzelmedaille, so waren heuer für Bronze 826 Ringe notwendig.

Auf die 65m Distanz startete Florian mit 260 Ringen in seinen Wettkampf und mit 253 Ringen legte auch Markus einen sehr guten Start hin. Weiter ging es auf die 50m, wo die Trainingspartner fast dasselbe Ergebnis schossen. Florian erzielte 278 Ringe und Markus, welcher an diesem Wettkampftag bei seiner ersten Österreichischen Meisterschaft überhaupt startete, erzielte mit 277 Ringen und damit genauen um einen Ring weniger.

Nach 60 vom 90 Schüssen lag Florian 10 Ringe entfernt vom Podium auf Rang 4 und gleich dahinter lag Markus auf Zwischenrang 5. Auf die 35m schoss Florian mit 285 Ringen das mit Abstand beste Ergebnis auf diese Distanz, aber für eine Medaille sollte es doch knapp nicht reichen. Zum Schluss fehlten ihm mit neuer persönlicher Bestleistung und gleichzeitig neuem Vereinsrekord (Senioren) von 823 Ringen nur 3 Ringe auf Edelmetall in der Einzelwertung. Markus wusste auch auf die 35m mit 275 Ringen zu überzeugen und kam am Ende bei seinem Debüt auf ein sehr starkes Ergebnis von 808 Ringen und belegte somit Rang 5 im finalen Klassement. Damit erzielte er auch den neuen Vereinsrekord bei den Männern.

In der Mannschaftswertung gewannen die beiden gemeinsam mit der SSV 13 Schützin Silvia Neudecker Team-Silber und verbesserten gleichzeitig auch den Wiener Landesrekord vom Vorjahr um 69 Ringe auf 2275 Ringe!

IMG 20200905 130302Am 5. September startete am Luftwaffenstand des HSV Wien der ASVÖ Jugendcup in seine bereits dritte Saison und wir waren dabei mit 4 Jugendschützen am Start. In der Jugend I mit dem Trio Veit Pezzei, Paul Pendl und Sarjo Kassama und in der Jugend II mit unserem Neuling Maximilian Weingartner.

Mit 190,1 Ringen landete Veit auf dem 3. Stockerlplatz, gefolgt von Paul mit 165,8 und Sarjo, welcher 113,3 Ringe erzielte.

Fünf Tage vor dem Jugendwettkampf machte Jugend II Schütze Max seine ersten Gehversuche in der stehend-frei Stellung und übertraf beim Wettkampf auch gleich seine Trainingsleistungen. Mit einem Gesamtergebnis von 163,1 Ringen beendete er seinen ersten offiziellen Wettkampf.

Auch sehr erfreulich war, dass bei der ersten Jugendcuprunde mit 13 TeilnehmerInnen ein neuer Teilnehmerrekord beim ASVÖ Jugendcup zustande kam.

Die nächste Runde findet am 26. September bei uns im Verein statt.

Die Resultatliste findet ihr in den Luftgewehrergebnissen.

IMG 20200824 203435Die 2. Runde der Wiener Rundenwettkämpfe Match-Armbrust lag aus WSV-Sicht ganz im Zeichen der Debütantinnen Vladyslava Kovalenko und Regina Volgger.

Vlada schoss ihren ersten Wettkampf mit der Match-Armbrust und zeigte mit einer 98 Serie gleich zum Start, welches Potenzial in ihr steckt. Auf den beiden nächsten Serien konnte sie dieses Niveau nicht mehr ganz halten, da sich einige Achter unter die Treffer schlichen. Nach Schuss Nummer 32 musste sie dann aber aufgrund eines Bolzendefekts ihren Wettkampf vorzeitig mit einem Ergebnis von 287 Ringen beenden.

Für gleich zwei Premieren sorgte Regina bei ihrem Wettkampf. Einerseits war es ihr erster Start mit der Match-Armbrust und andererseits ist sie die erste Schützin, welche in Wien einen 40 Schuss Auflagebewerb in der allgemeinen Klasse absolviert hat. Sie erreichte dabei 381 Ringe und beendete die letzten beiden Serien 98 und 97 Ringen. Gleichzeitig markierte sie damit auch den ersten Vereinsrekord in dieser Disziplin.

Daniel Heidegger und Florian Pezzei konnten sich gegenüber der letzten Runde steigern und Daniel führt dadurch auch weiterhin die Gesamtwertung an.

Die Wiener Landesmeisterschaft Match-Armbrust und gleichzeitig auch die letzte Runde, findet am 28. September bei uns im Verein statt. Auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen wir uns dabei.

Die Resultatliste findet ihr in den Armbrustergebnissen.

IMG 20200409 WA0001Wie im Jänner bereits berichtet hat sich seit Weihnachten wieder so einiges in unserem Vereinslokal in der Richtergasse getan. Wurden im ersten Abschnitt die Wände abgetragen und neu hochgezogen, standen im zweiten Arbeitsschritt die Montage- und Feinarbeiten an.

Bevor es mit dem Aufstellen der neuen Spinde losgehen konnte, musste vorab noch ein neuer Laminatboden in der Umkleide verlegt werden. Dies wurde notwendig, da durch das Abtragen und Neuaufziehen der Wand der Raum nun größer war und der Boden dementsprechend angepasst werden musste. Anschließend darauf wurden die neuen Spinde aufgestellt und kurz nach diesem Arbeitsschritt traten die Coronamaßnahmen in Kraft und somit hieß es auch für uns, dass wir den angedachten Zeitplan nicht mehr weiterverfolgen konnten. Ab diesem Moment hieß es fürs Erste alleine oder höchstens zu zweit mit entsprechendem Abstand zu arbeiten.

Hier gilt ein großer Dank Koloman Prem, welcher weiterhin federführend aktiv war und im Verein weiterwerkte. Unter anderem wechselte er in Eigenregie den Teppich an der Feuerlinie und auf den Tischen aus und baute einen neuen Gewehrablagebereich direkt am Schießstand. Speziell die Gewehrablage wird seit dem Trainingsstart besonders gut angenommen, da diese direkt am Schießstand Platz zum Auspacken des Gewehrs bietet und man den Gewehrkoffer gleich darunter für die Zeit des Trainings verwahren kann.

Ebenso bekamen die Bänke in der Umkleide nach Jahren wieder einen neuen Anschliff und erstrahlen seitdem im neuen Glanz. So wurde auch direkt vor den neuen Spinden eine Bank installiert, wodurch wir in der Umkleide jetzt mehr Sitzmöglichkeiten beim Umziehen haben und gleichzeitig ist es auch möglich die Schießtaschen der Länge nach unter den Spinden zu verstauen.

Zum Abschluss des Umbaus gab es noch neue Gewehrauflageständer entsprechend der neuen Österreichischen Schießordnung um auch hier wieder am aktuellsten Stand zu sein.

Im diesen Sinne wollen wir uns recht herzlich bei allen bedanken, welche am Umbau mitgewirkt haben!

Alle Fotos vom Umbau, beginnend von Dezember 2019 an, findet ihr in der Bildergalerie. Wer sich persönlich ein Bild von den Veränderungen machen möchte, der kann das im August jeden Montag ab 17 Uhr machen.