IMG 20191201 212954Bei dem jährlich Ende November/Anfang Dezember stattfindenden GP of Tyrol in Innsbruck startete Luftgewehr-Schütze Daniel Heidegger in der Männerklasse. An beiden Wettkampftagen waren jeweils über 30 Schützen bei den Männern am Start.

An Tag 1 startete Daniel mit soliden 101,6 Ringen in seinen Wettkampf, aber konnte dieses Niveau in der darauffolgenden Serie nicht halten. Mit Schuss Nummer 13 traf er eine 7,4 und somit beendete er Serie 2 mit 96,7 Ringen. Danach konnte er wieder in etwa an die Leistung vom Beginn anknüpfen und schloss den Durchgang mit 601,3 Ringen.

Der 2.Wettkampftag begann bereits um 8:00 Uhr mit dem Ständebeziehen. Hier begann Daniel seinen Bewerb mit 100,5 Ringen und im Anschluss darauf folgte eine 102,7 Serie. In der 4.Serie hatte er mit 99,0 Ringen eine leichte Schwächephase, aber konnte danach wieder den vorherigen Ringdurchschnitt halten. Somit stand ein Resultat von 608,2 Ringen und Platz 24 auf der Ergebnisliste.

Die gesamte Ergebisliste von ihr in den Luftgewehrergebnissen.