IMG 20190831 180728Mit der ÖM Feldarmbrust vom 30. - 31. August in Graschnitz/Steiermark hatten die Field-Schützen ihren Saisonhöhepunkt in Österreich. Am Start waren Spezialist Florian Pezzei und Daniel Heidegger. Das für ihn eher ungewohnte perfekte Wetter nutze Florian am Wettkampftag optimal aus und krönte seine Leistung mit Bronze im Einzel.

Mit 808 Ringen erzielte er eine neue persönliche Bestleistung und damit hergehend auch einen neuen Vereinsrekord. Er lag dabei gleichauf mit dem Zweitplatzierten, aber dieser hatte 4 Innenzehner mehr vorzuweisen. Mit seinem Resultat erlang er ein A-Limit für die Kaderqualifikation 2020 und hat sich durch dieses, nach bereits 2 B-Limits, für den B-Kader 2020 qualifiziert.

Daniel setzte seine triste Serie von defekten Feldarmbrüsten bei der ÖM weiter fort. Zum bereits 3.Mal in Folge hatte er einen Waffendefekt bei der Meisterschaft. Nach einem passablen Start mit stetiger Steigerung auf die 65m Distanz, hatte er zum Beginn der 50m einen Waffendefekt welcher nicht behoben werden konnte. Dank der Hilfe eines Steierischen Kollegen, welcher Daniel seine Armbrust lieh, konnte er seinen Wettkampf noch beenden.

Mit der Mannschaft gewannen unsere beiden Schützen gemeinsam mit dem neuen Österreichischen Meister Harald Lugmayr die Silbermedaille.

Durch je einmal Gold, Silber und Bronze war Wien das erfolgreichste Bundesland bei dieser Meisterschaft.