Drucken

Am 2. Mai fand in unserem Vereinslokal die diesjährige Generalversammlung unter der Leitung unseres Oberschützenmeisters Karl Hayder statt.

Mittlerweile schon zum Standard geworden, gab es auch wieder die Möglichkeit per Videokonferenz an der GV aktiv teilzunehmen. Dieses Angebot wurde von einigen Mitgliedern auch gerne angenommen.

Zu Beginn hat unser Oberschützenmeister wie immer die zahlreichen Erfolge des Wiener Schützenvereins im letzten Jahr hervorgehoben und sich bei den Funktionären für ihre konstruktive und freundschaftliche Zusammenarbeit bedankt.

Nach der Entlastung der Kassierin und des Schützenrates durch die Generalversammlung, wurde unter dem Punkt „Festlegung des Mitgliedsbeitrages“ die vom Schützenrat vorgeschlagene Änderung der Trainingsgebühr und des Mitgliedsbeitrages von der Generalversammlung beschlossen.

Anstatt pro Training eine Gebühr zu verlangen, wird mit 2023 der jährliche Mitgliedsbeitrag erhöht und in diesem ist auch bereits die Gebühr für das Training in der Richtergasse inkludiert. Die neuen Beiträge können der Preisliste für 2023 entnommen werden.

Weiters wurde verkündet, dass ab sofort auch der Freitag ein offizieller Trainingstag ist. Aufgrund der sehr guten Auslastung an den beiden bestehenden Tagen und der ebenso großen Nachfrage intern wie auch extern, wurde die Möglichkeit für einen weiteren Tag geschaffen. Hier gilt auch der Dank an unsere beiden Schützenmeister Igor Fedorenko und Benjamin Häusler aus dem Luftpistolenbereich, welche diesen zusätzlichen Tag ermöglichen!

Nach der Information über das Jubiläumsschiessen des Hütteldorfer Schützenvereins und einem nochmaligen Spendenaufruf für unsere Aktion „Hilfe für die Ukraine“ dankte Oberschützenmeister Karl Hayder der Generalversammlung für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.